Herzlich Willkommen auf der Homepage der Professur Political Economy

Die vergleichende und die internationale politische Ökonomie sowie die formale  politische Theorie bilden den Arbeitsschwerpunkt der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Professur. Politische Ökonomie beschäftigt sich mit politischen Prozessen und Institutionen und deren Einfluss auf Politikergebnisse und das Wirtschaftsgeschehen, die mit ökonomischen Handlungsmodellen analysiert werden. Neben einer konsistenten Mikrofundierung institutionalistischer  Argumente wird Wert auf die Überprüfung der empirischen Implikationen theoretischer Modelle gelegt.

Einen konkreten Ausdruck unseres Forschungsprofils finden Sie in den Publikationen und den Forschungsprojekten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Professur. Im SFB 884 "Political Economy of Reforms" untersuchen wir Reformagenden und innerparteiliche programmatische Positionen. Desweiteren befassen wir uns im Arbeitsbereich B des Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung (MZES) mit Partizipation und Repräsentation, Wahlsystemanreizen und legislativem Verhalten sowie mit Identitätskonstellationen, politischer Inklusion/Exklusion und bewaffneten innerstaatlichen Konflikten.

In der Lehre bietet die Professur regelmäßig Vorlesungen zu Internationalen Beziehungen für Bachelorstudierende sowie "Game Theory" und "International Political Economy" für Studierende im Masterstudium Political Science an. Außerdem werden vielfältige Veranstaltungen in den Bereichen Internationale Beziehungen und Vergleichende Regierungslehre, Abschluss- und Examenskolloquien sowie Workshops am CDSS angeboten. (Zu den aktuellen Veranstaltungen)

 


Aktuelles